×
„Steuern sie sich und die Kanzlei, bevor das ein anderer tut.“

Johanna Busmann

busmann training® – Anwaltscoaching seit 1990

Seit 28 Jahren begleite ich als Coach Anwälte aller Kanzleigrößen durch ihren Arbeitsalltag.
Kanzleiführung, Kanzleistrategie, Marktpositionierung, Motivation, Teamcoaching, Konfliktmanagement, persönliches Coaching, Zeitmanagement und ein Blitzkurs in Sachen Selbstmanagement machen diese Webseite zu Ihrem persönlichen Selbst-Coaching-Kurs!

Reicht nicht? Dann werden Sie Ihr eigener Coach und kommen Sie ins Coaching-Seminar:



		

Kanzlei-Coaching

Der Coach gehört für viele Leistungsträger zum Arbeitsalltag.
Ein Coaching hat mit einem Seminar nichts zu tun. Ein Coach begleitet Sie, häufig im Zweiergespräch, wenn Sie ein Unternehmen, ein Team oder sich selbst besser als bislang motivieren oder verändern wollen und führt Sie durch schwierige Aufgaben.

Führung in der Kanzlei

Anwälte haben die Chefrolle nicht gelernt. Sie geben zu wenig Anweisungen – oder zu viele unterschiedliche. Sie delegieren, loben und kritisieren viel zu selten – oder falsch.
Gefährdet sind Mitarbeiter, Mandanten und schließlich Arbeitsplätze.

Zeitmanagement

Jeder Mensch hat dieselben 24 Stunden pro Tag zur Verfügung. Zeit ist also nie an sich „knapp“. Zeit ist subjektiv. Mal „vergeht“ sie schnell, mal langsam. Wirksames Zeitmanagement in einer Kanzlei beginnt, BEVOR das Mandat die Kanzlei erstmals betritt – und hat gar nichts mit Zeitplanbüchern zu tun.

Persönliches Coaching

Wer wiederholt in seiner Umgebung die gleichen ungewollten Erfahrungen macht, verantwortet diese mit (Hoffentlich; denn nur dann kann er sie selbst verändern). In einem persönlichen Coaching enttarnt ein Klient seine Muster und Glaubenssätze und lernt, sie durch angemessene Muster zu ersetzen. Anstrengend.

Das Anwältinnen-Special

Typisch weiblich? Rollenkonflikte (besonders in Führungsrollen) in Verbindung mit einem defensiven Selbstverständnis und einer passiven Marktinszenierung sorgen bei vielen Anwältinnen für innere Konflikte, die leider nicht innen bleiben. Umsätze, Mitarbeiter und die eigene Gesundheit sind dadurch gefährdet.
Besonders mein Aufsatz „Sei lieb, Uschi“ thematisiert die weibliche Wahl, sich ins wirtschaftliche Abseits zu begeben. Tragisch.

Anwalts-Rollen

Jeder Anwalt spielt etwa 10 Berufsrollen (+ einige Nebenrollen) pro Tag, ohne jemals zu schauspielern. In erfolgreichen Rollen wählt er „intuitiv“ das passende Verhalten. In ungeliebten Rollen entwickelt er dagegen Zeitprobleme und „schräge“ Inszenierungen.  Durch ein Coaching werden ihm seine Rollen bewusst. Und bewusst werden sie entwickelt.

Team-Coaching

Anders als in einem Teamtraining untersucht hier ein (zerstrittenes) Dauer-Team (gilt nicht für Projekt-Teams) selbst seine Muster: Unklare oder verleugnete Hierarchien, heimliche Missgunst-Inszenierung oder unausgesprochene Konflikt werden hier zum Thema.
Übrigens: Oft haben Teammitglieder zunächst mehr Angst vor Lösungen als vor Problemen, weil sie sich Opferhaltungen angewöhnt haben. Verantwortung für ihr Tun und Unterlassen müssen sie manchmal ganz neu lernen.

busmann training® – Ihre Anfragen: